Burnout

Statt ausgebrannt, wieder Feuer und Flamme für das Leben

Die Behandlung eines Burnouts sollte von einer Fachperson durchgeführt und individuell auf die Patientin oder den Patienten abgestimmt werden. Betroffene müssen zunächst einmal wieder zur Besinnung kommen. Dabei kann es hilfreich sein, für eine Weile das angestammte Umfeld zu verlassen. Da bietet sich die Möglichkeit, sich selbst wiederzufinden und sich mit der Frage „Was will ich eigentlich?“ zu beschäftigen. Die Entdeckung, dass es ein Leben neben der Arbeit gibt, ist für viele ein Hauptziel der Behandlung.

Achtsamkeit und körperliche Sensibilität sind geeignete Mittel, um drohende Überforderung frühzeitig zu erkennen und zu verhindern. Symptome wie Müdigkeit, Energielosigkeit oder Verspannung können dadurch rechtzeitig wahrgenommen werden. Sport, Entspannung, Meditation, aber auch z.B. Gartenarbeit oder lange Spaziergänge sind hilfreich, denn Bewegung führt zu körperlicher Müdigkeit und gutem Schlaf.

Häufig kreisen die Gedanken der Betroffenen ständig um die gleichen problematischen Themen. Eine professionelle Psychotherapie hilft, sich aus diesem Kreislauf zu lösen. Die Betroffenen lernen, hilfreichere Gedanken zu entwickeln und nein zu sagen. In einer zweiten Phase geht es um konkrete Verhaltensänderungen: Ziel ist es, mit der eigenen Energie haushälterischer umzugehen und dadurch Rückfälle zu vermeiden.

Standort Privatklinik Wyss
Integriertes Gruppenprogramm für Patientinnen und Patienten mit Burnout-Syndrom.

Standort Hirslanden Salem-Spital, ambulant
Das Gruppenangebot richtet sich an Menschen, die aufgrund ihrer Arbeitssituation in einen chronischen Erschöpfungszustand geraten sind. Es dient sowohl der ambulanten Behandlung eines Burnouts als auch der Weiterbehandlung nach einem stationären Aufenthalt.

Burnoutprotector - Ihr kostenloser Risiko-Test
Der Test besteht aus verschiedenen wissenschaftlich validierten und anonymisierten Einzeltests. Die Resultate werden auf der Basis von klinischen Erfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen zu einem Gesamtindex (BRIXTM) zusammengeführt. Die Privatklinik Wyss ist Partnerin von burnout protector.