Diese Website verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Gruppe Ernährung

Wenn Essen zum Problem wird

Die Basis unseres Seins ist die Ernährung.

Johann Lafer

 

Menschen mit einer Essstörung, welche Essen als «Feind» bezeichnen, sich Essen verbieten oder stark einschränken leiden, weisen oft sehr ähnliche Muster und Gedanken auf, auch wenn sich das körperliche Erscheinungsbild der verschiedenen Störungen sehr unterscheidet. Diese Patient*innen haben keinen Bezug mehr dazu, was «normale Portionen» sind, können ihr Essen nicht mehr geniessen, beschäftigen sich stundenlang mit dem Essen und machen sich selber riesige Vorwürfe. 


Bei fast allen Erkrankungen im Bereich «Essstörungen» setzen sich die Betroffenen sehr intensiv mit dem Essen auseinander, halten sich an sehr strenge Richtlinien und verlieren den Bezug zu einem gesunden, ausgewogenen und genussvollen Essverhalten.


In einer wöchentlichen Ernährungslektion wird grundlegendes Wissen vermittelt, Widersprüche hinterfragt und diskutiert und auch Ernährungsmythen aus dem Weg geräumt.