Anfang April 2017 Eröffnet die Privatklinik Wyss AG in Münchenbuchsee das neue Patientengebäude „Lärchen Haus“.

> Fotogalerie

Seit 1845 behandelt die Privatklinik Wyss psychisch erkrankte Menschen. Um unseren Patientinnen und Patienten ein optimales Umfeld und eine gute Behandlung zu ermöglichen, erfolgten fortlaufend diverse Neu- und Umbauten. Um auch in Zukunft die Anforderungen, welche als Listenspital des Kantons Bern an Betrieb und Infrastruktur gestellt werden, erfüllen zu können, bedarf es weiterer Anpassungen.

Informationen zum Neubau
Das neue Patientengebäude "Lärchen Haus" bietet Platz für 25 Betten. Der Bau wurde westlich vom Patientengebäude Birken Haus errichtet. Die Parkanlage wurde dabei so erweitert, dass der Neubau als Gebäude im Park wahrgenommen wird. Das vierstöckige Gebäude nimmt mit seinem Höhenversatz Bezug auf die Topografie des Nordhangs. Daraus ergibt sich eine Panoramaterrasse mit Blick über das Dorf zum Jura. Die Fassaden werden in Anlehnung an das Birken Haus in Holz, im Sockelbereich in Beton gestaltet. Das Gebäude soll im Aussen- wie im Innenbereich eine angenehme, gediegene und ruhige Atmosphäre verbreiten. Zusätzlich zu den Abteilungsräumlichkeiten werden im Erdgeschoss die Räume der medizinischen Trainingstherapie zusammengefasst, welche den klinikeigenen Fitnessbereich sowie die Physio- und die Körpertherapie beinhalten. Das neue Lärchen Haus schafft die Voraussetzung für den Umbau und die Sanierung von weiteren Patientengebäuden.
Im Zentrum der Planungsarbeiten Lärchen Haus stand die Fragestellung, wie in einer stationären psychiatrischen Einrichtung eine gediegene Hotellerie-Ausstattung mit einer baulichen Suizidprävention zum Selbstschutz der Patientinnen und Patienten optimal kombiniert werden kann. Die architektonische Umsetzung der baulichen, therapeutischen und atmosphärischen Anforderungen erfolgte durch Schär Buri Architekten BSA SIA aus Bern.

Ärztliche Direktion
In der Ärztlichen Direktion wurde Anfang 2017 der Ärztliche Direktor, Dr. med. Peter Zingg, nach 18 Dienstjahren pensioniert. Der neue Ärztliche Direktor, Dr. med. Christian Imboden, hat am 1. März 2017 seine Tätigkeit aufgenommen und wird ab 1. April 2017 auch die Rolle des Vorsitzenden der Klinikleitung übernehmen. Prof. Dr. med. Urs Mosimann wird die Einarbeitung begleiten und Ende April dem Ruf zurück als medizinischer Direktor der Insel Gruppe folgen.

Herr Dr. Imboden arbeitete bis zu seiner Anstellung als Chefarzt der Privatklinik Wyss per 1. März 2017, als leitender Arzt in den Psychiatrischen Diensten Solothurn. In seiner bisherige Funktion als Leiter des Behandlungszentrums „Angst & Depression“, als Ärztlicher Leiter der Spezialtherapien sowie als Leiter der psychiatrischen Schlafsprechstunde im Rahmen des interdisziplinären schlafmedizinischen Zentrums, beschäftigte sich Herr Dr. Imboden deckungsgleich mit einer Mehrheit der Diagnosegruppen der Privatklinik Wyss AG.

Herr Dr. Imboden studierte Humanmedizin an der Universität Bern. Die Weiterbildung zum Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie FMH absolvierte er an diversen Kliniken des Kantons Bern. Seit 2012 verfügt er zudem über den Schwerpunkttitel Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie. Sein Executive MBA mit Schwerpunkt Medical Management schloss er 2013 an der privaten Hochschule für Wirtschaft in Bern ab.

 

Privatklinik Wyss Münchenbuchsee – Das Unternehmen
Mit dem Gründungsjahr 1845 ist die Privatklinik Wyss die älteste psychiatrische Privatklinik der Schweiz und in sechster Generation im Besitz der Familie Wyss. Als Mitglied der Swiss Leading Hospitals verpflichten wir uns zu exzellenten Leistungen. Wir streben im Auftrag unserer Patientinnen und Patienten, Zuweiser und weiterer Partner nach professioneller Qualität in sämtlichen Bereichen der Klinik und bieten eine individualisierte Diagnostik sowie eine psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung.

Die Privatklinik Wyss nimmt Grund- und Zusatzversicherte mit Wohnsitz im Kanton Bern auf und heisst auch ausserkantonale zusatzversicherte Patientinnen und Patienten ausdrücklich willkommen. Die Klinik ist bekannt für ihre familiäre Atmosphäre sowie die professionelle und bedürfnisorientierte Behandlung von Patientinnen und Patienten mit psychischen Erkrankungen, insbesondere der Behandlung von Depression, Angst und Stressfolgestörungen (Burnout). Wir bieten unseren Patientinnen und Patienten der Versicherungskategorien «Privat» und «Halbprivat» eine angepasste Infrastruktur mit umfassenden Komfort-Mehrleistungen an, welche auch durch ein Upgrade erwerbbar sind.

Neben der stationären Behandlung in Münchenbuchsee führen wir tagesklinische und ambulante Angebote in Münchenbuchsee sowie ambulante Angebote in Bern und in Biel. Die Mitarbeitenden der Ambulanten Dienste in Bern und Biel sind mehrsprachig (Deutsch, Englisch, Französisch). In Bern haben wir Spezialangebote für Psychoonkologie, Psychokardiologie und der Psychobariatrie. Die Klinik befindet sich in attraktiver Lage im Einzugsgebiet der Städte Bern und Biel. Das in die ländliche Umgebung eingebettete Dorf Münchenbuchsee ist sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto gut erreichbar.