Unser Angebot für Angehörige

Ein starkes Umfeld hilft

Angehörige sind durch die Krise oder psychische Erkrankung mitbetroffen und belastet. Gleichzeitig sind sie für Patientinnen und Patienten während und nach dem Aufenthalt eine wichtige Stütze. Deshalb werden sie soweit als möglich und mit Ihrem Einverständnis in die Behandlung und insbesondere in die Austrittsplanung mit einbezogen.

Besuchsmöglichkeiten
Besuchszeiten werden individuell vereinbart. Am Abend sind Besuche bis 21.00 Uhr möglich. Allerdings sollten Besuche ausserhalb der Therapiezeiten erfolgen. Auf Wunsch können Angehörige auch bei uns essen.

Angehörigenberatung
Angehörige haben einen Anspruch auf Unterstützung, Beratung und Entlastung. Ihnen steht daher eine Ansprechperson für individuelle Beratungs- und Informationsgespräche zur Verfügung. Angehörige können sich bei Bedarf an das jeweilige Behandlungsteam oder  direkt an die Ansprechperson für Angehörige wenden.

Kontakt: Remo Wymann, Pflegefachmann FH
Mail: angehoerige@privatklinik-wyss.ch
Tel.: +41 (0)31 868 33 33 (Empfang)

Fragen
Ihre Angehörigen können sich mit Fragen an den fallführenden Therapeuten oder die pflegerische Bezugsperson wenden.

VASK Schweiz, Dachverband der Vereinigungen von Angehörigen psychisch Kranker