Wiedereröffnung Clara Haus

Die Privatklinik Wyss in Münchenbuchsee verteilt sich auf 13 Bestandsbauten, welche von einem von der Stiftung Natur & Wirtschaft ausgezeichneten halboffenen Park umgeben sind. Grosszügige Blütenstaudenrabatten nach historischem Vorbild prägen das Erscheinungsbild. Einige dieser Gebäude sind im Bauinventar als „erhaltenswert“ oder „schützenswert“ eingestuft.

Im April 2018 konnte das Gebäude Clara Haus nach enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege wieder bezogen werden. Das Stationsgebäude erhielt eine energetische Sanierung von Dach und Fenstern, einen neuen hindernisfreien Personenlift, eine Komfortlüftung und Anpassungen im Innenausbau. Zuvor konnte im Januar der Betrieb der PSOMA am Standort des Lindenhofspitals in Bern übernommen werden. Im Jahr 2017 konnte zudem das neu eröffnete Patientengebäude Lärchen Haus mit modernstem Ausbaustandard bezogen werden. Es bietet hochstehende Hotellerie-Komfortleistungen und absolute Diskretion für unsere Patientinnen und Patienten mit Zusatzversicherung „Halbprivat“ und „Privat“.

 

Erweiterung und Entwicklung der Akutinfrastruktur

Das Gebäude Birken Haus wurde 1998 als Abteilungsgebäude mit der Möglichkeit in Betrieb genommen, auch als geschlossene Abteilung geführt zu werden. Die Ansprüche haben sich in den letzten 20 Jahren verändert. Der funktionale Umbau soll neben energetischen Verbesserungen diesen Veränderungen Rechnung tragen.

Das gesamte Haus wird künftig in drei Bereiche aufgeteilt, die jeweils getrennt, offen oder geschlossen geführt werden können. Einer der drei Bereiche beinhaltet neben einem Aufenthaltsbereich zwei Intensiv-Behandlungszimmer (IBZ). Diese werden ebenfalls nach neuesten Erkenntnissen ausgestattet. So wird es eine interaktive Medienwand mit einem 32“ Zoll Touchscreen geben. Der Baufortschritt erfolgt plangemäss und die Wiederöffnung soll voraussichtlich Anfangs September 2019 erfolgen.

Die Privatklinik Wyss kann und wird auf dem bestehenden Areal nachhaltig wachsen und sich weiterentwickeln. Damit leistet sie als Listenspital einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit der Berner Bevölkerung.

Adrian Gehri, EMBA HSG, Direktor Dienste und Betriebe