Unser Engagement

Wir arbeiten nach anerkannten Standards

ANQ-Messungen

 

Aufgaben vom ANQ

Der Verein ANQ hat die Aufgabe, landesweit einheitliche Qualitätsmessungen im stationären Bereich der Akutsomatik, der Rehabilitation und der Psychiatrie umzusetzen, national vergleichende Auswertungen zu erstellen und die Resultate transparent zu publizieren. Das Krankenversicherungsgesetz (KVG) von 1994 bildet die Grundlage der ANQ-Qualitätsmessungen. Es schreibt den Leistungserbringern (Spitälern und Kliniken) sowie den Kostenträgern (Versicherer und Kantone) eine vertraglich vereinbarte Qualitätssicherung vor: Wirksamkeit, Zweckmässigkeit und Wirtschaftlichkeit der Leistungen müssen periodisch überprüft werden.  Weitere Informationen zum Verein finden Sie unter www.anq.ch.

Messplan

Psychiatrische Kliniken messen die Symptombelastung und deren Veränderung während des stationären Aufenthalts – jeweils aus Sicht der Behandelnden und aus Sicht der Patientinnen und Patienten. Die Messung aus Behandlersicht geschieht mit dem Instrument HoNOS und die Messung aus Patientensicht mit dem Fragebogen BSCL. Weiter erfassen wir Art und Häufigkeit von Freiheitsbeschränkenden Massnahmen mit dem Instrument EFM.

Ergebnisse

Der Verein ANQ wertet die gelieferten Daten periodisch aus und publiziert diese in einem transparenten Bericht, der unter www.anq.ch für die Öffentlichkeit einsehbar ist. Die Privatklinik Wyss reflektiert die Resultate und lässt diese in die vielfältigen Massnahmen zur Quailtätssicherung einfliessen.