Unser stationäres Angebot

Wir lassen Sie Distanz gewinnen

Anmeldung
Die Anmeldung in der Privatklinik Wyss erfolgt durch den behandelnden Hausarzt oder Psychiater.

Eintritt
Beim Eintritt nimmt unsere Patientenadministration ergänzende Personalien auf, danach findet ein Erstgespräch mit einem Arzt oder Psychologen und einem Mitarbeitenden unseres Pflegedienstes statt. Ihr Einverständnis vorausgesetzt, können Angehörige beim Erstgespräch anwesend sein. In der Regel werden Sie von einem Arzt auch körperlich untersucht.

Behandlung
Während des stationären Aufenthalts finden wöchentlich zwei einzeltherapeutische Konsultationen bei Ihrem Arzt oder Psychologen statt. Auch die pflegerische Bezugsperson bietet Ihnen regelmässige Gespräche an. Sie werden möglichst rasch einem für Sie geeigneten integrierten Gruppenprogramm zugewiesen.

Patienten mit Zusatzversicherung

mögliche Zusatzleistungen für Patienten mit Grundversicherung

Spezialangebot
Einzelne stationäre Behandlungsplätze für Mütter mit Kindern (bis höchstens zum gehfähigen Alter) nach Vorabklärung.

Angehörige
Die Angehörigen sind auch für uns wichtige externe Bezugspersonen. Ihr Einverständnis vorausgesetzt werden sie in die Behandlung einbezogen.

Austritt
Die stationäre Behandlung dauert in der Regel sechs Wochen, wobei die Behandlungsdauer individuell angepasst werden kann. Der Austrittstermin wird gemeinsam mit Ihnen vereinbart. Dabei werden wichtige externe Bezugspersonen und die Organisation der nach-stationären weiteren Behandlung berücksichtigt. Für eine begrenzte Übergangszeit kann der stationär fallführende Arzt oder Psychologe bedarfsweise die nach-stationäre Behandlung übernehmen.

Fragen
Fragen zu einem möglichen Klinikaufenthalt richten Sie an unsere Mitarbeitenden der Patientendisposition unter der Telefonnummer + 41 (0)31  868  36  14 oder via anmeldung@privatklinik-wyss.ch  

Telefonische Erreichbarkeit Patientendisposition
8.15 — 11.45 Uhr
13.00 — 17.00 Uhr

Monika Jungi

Marianne Renfer