Diese Website verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Ergotherapie

Kompetenzzentrierte, interaktionelle und ausdruckszentrierte Methoden

In der Behandlung psychischer Erkrankungen kommen kompetenzzentrierte, interaktionelle und ausdruckszentrierte Methoden zum Einsatz. Sie haben das Ziel, die Handlungsfähigkeit des Menschen zu fördern, zu erhalten und/oder wiederherzustellen.

Die Ergotherapie geht davon aus, dass die Fähigkeit eines Menschen, für ihn bedeutungsvolle Tätigkeiten auszuführen, in einem positiven Zusammenhang stehen mit seiner Gesundheit. Das Zusammenspiel von Funktionen, Strukturen, Aktivitäten sowie Partizipationsmöglichkeiten im Hinblick auf die Lebensbereiche Selbstversorgung und Freizeit werden dabei berücksichtigt. Handlungen/Tätigkeiten können zugleich Ziel und Mittel der Therapie sein, wodurch das Therapiesetting individuell angepasst werden kann.